Close

Das Zeitgeist Team

Who you’re gonna call?

Daniel Steinbach - Head-Organiser, Booking and Budget

Seit 2008 arbeitet Daniel als Geschäftsführer für den Waldritter e.V. und ist Autor, Organisator und Liverollenspieler zugleich.

Bei seiner Arbeit organisiert er eine Fülle verschiedener Liverollenspiele für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit unterschiedlichen Themen, die in der Regel pädagogische Ziele oder Bildungshintergründe haben. Er war Teil verschiedenster Organisationsteams, u.a. von „Projekt Prometheus“ (ein Alternate Reality Game über Verschwörung und Terrorismus, F.R.E.D. 2009), „Projekt Exodus“ (ein LARP zur TV-Serie „Battlestar Galactica“ in einem ehemaligen Zerstörer, F.R.E.D. 2015), „Dystopia“ (ein LARP inspiriert von George Orwells 1984) und Hauptorganisator von „Die Mauer“ (ein LARP über die deutsch-deutsche Geschichte, F.R.E.D. 2012) und „Tower of Babel“ (ein deutsch-norwegisches LARP-Feriencamp, F.R.E.D. 2014).

Daniel hat über 20 verschiedene MiniLARPs zu den unterschiedlichsten Themen und Zielen entwickelt und viele viele Fantasy-LARPs organisiert. Vorher hat er noch Germanistik und Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaften studiert, damit ihn alle mit „Master of Arts“ anreden dürfen.

Christine Schmidt - Head-Organiser, Costume Design & Merchandise

Geboren 1984 auf der anderen Seite der Mauer. Jetzt lebt sie in Frankfurt/Main und begann dort 2005 mit Larps.
Seit 2011 arbeitet sie für den Waldritter e.V. Sie hat bereits viele Durchläufe des Alternate Reality Games “Die Bewegung” (rechtsextremer Aktivismus), “Projekt Prometheus” (Verschwörung, Überwachung und Terrorismus) und “Die Fremden” (Migration und Integration)     mitorganisiert.
 Sie war außerdem Teil des Waldritter-Larps “Projekt Exodus”, “Dystopia” und der Orga der Deutschen Larp Konferenz “Mittelpunkt” in 2016.
Christine besuchte ihr erstes internationales Larp 2016 und ist nun auf der Mission mehr internationale Larps nach Deutschland zu bringen.

Kristina Leipoldt - Game & Plot Design

ist eine M.A. Ethnologin / Soziologin und designend seit Anfang der 2000 Larps. Seit 2005 war sie bei verschiedenen NGOs, Regierungsbehörden und der UN als humanitär Experte und Projekt Manager in Krisen und Konflikt Situationen Weltweit.

Während ihres “Tagesjobs” benutzt sie Larp als eine Trainingsmethode für verschiedene Zielgruppen, sowohl national als auch international – dabei konzentriert sie sich auf Querschnittsthemen wie Gender Equality, HIV/Aids Bewusstseinsbildung, Friedensaufbau und Konfliktmediation. In ihren “Nächtlichen Angelegenheiten” Co-designend und Organisiert sie Larps sowie Vergessene Legenden II (2003), Kommiss1ar Schmidt (2005), the living dead (2010) und KNB109 M (2012).

2010 wurde the living dead der “FRED” in der Kategorie “bestes lehrreiches Larp; 2012 wurde KNB109 M sowohl der “FRED” in der Kategorie “bestes Larp” als auch “Kaiserinnen Sophie Larp Award” in der Kategorie “Innovative Spielkonzepte” verliehen.

Zurzeit arbeitet sie an einem Kleinen, deutschsprachigen Larp, welches zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges spielt (Die weiße Dohle), ein Larp für ein Museum mit Larson Kasper, und natürlich: Zeitgeist!

Larson Kasper - Game & Plot Design, Budget

geboren 1972 hat mit Vater-Mutter-Kind angefangen und kam dann vom Larp nicht mehr los. Als Erzieher nutzt er Larp in der Jugendhilfe, mit Kindern als Freizeitspaß oder auch in der politischen Bildung mit Erwachsenen.

Larson war an so verschiedenen Projekten wie der Fantasy-Reihe ‚Aelm-Arthosia‘, der cthulhuiden ‚KultUr‘-Reihe oder als Teil einer Kunstaustellung an der ‘Liverpool Biannial’ beteiligt. Er war hat an den Projekten ‚yksi/üç’ [FRED 2009], ‚the living dead‘ [FRED 2010] und ‚KNB 109 M‘ [FRED und Kaiserin Sophie Preis 2012] mitgewirkt.

Momentan arbeitet er – neben Zeitgeist – mit Tina Leipold an einem Museums-Larp in Neu-Isenburg und mit Jens Scholz am ‚Larpwrite Winter Retreat‘ und ‚it’s full of larps‘.

Jens Scholz - Homepage & Communication

Jens Scholz, Jahrgang 1968, lebt als freier UX- und Social-Media-Berater derzeit in Köln und ist im Internet seit 1996 beruflich unterwegs. War in den Neunzigern mit einer Reenactment-Gruppe auf Mittelaltermärkten unterwegs und entdeckte LARP als Hobby in den frühen 2000er-Jahren. Arbeitet seit 2013 in kleinen und großen LARPs in der Orga mit und ist seit 2015 Co-Organisator der Minilarp-Festivals “it’s full of LARPs”.

Jens spricht regelmäßig über LARP und Medien auf dem Mittelpunkt Konferenzen und hat einen Talk über LARP auf der re:publica und für die GLS-Bank gehalten. Er sieht große Möglichkeiten, LARP für Erziehung und Bildung zu nutzen um eine empathischere politische Kultur zu erzeugen.

Sven Scholz - Sound & Video Design, Print

Geboren 1968. Musiker seit den Achtzigern, spielt Schlagzeug und Percussion mit der Band Singvøgel, mit der Liedermacherin Karan und der Band Lutz Walter Experience sowie beim Mannheimer Bahnhofshelfer Chor. 

Komponiert Soundtracks für nicht existierende Filme und verdient seine Brötchen mit Branding und Druckvorstufe für Events aller Art und Größe. 

Hat LARPs seit Jahren nur von außen beobachtet und springt jetzt endlich mitten hinein ins tiefe Wasser.